Knallt Ramirez doch endlich ab!

Der stumme Staubsaugermechaniker Jacques Ramirez will nichts anderes, als in Ruhe seinen Job zu machen. Und den macht er sehr gut. Dafür wird er nach Jahren in seiner Firma Robotop zum Mitarbeiter des Jahres ernannt, kurz bevor das Gebäude samt seinem Chef und den dort versammelten Journalisten in die Luft fliegt.

Ramirez wurde von seiner dunklen Familiengeschichte eingeholt, mit der er nie etwas zu tun haben wollte und einen ganz andere Weg beschritten hatte. Doch ein mexikanisches Drogenkartell, ein kaltblütiger Killer und die beiden Thelma & Louise-Charaktere Chelsea Tyler und Dakota Smith kreuzen seinen Weg und hinterlassen eine blutige Spur. Doch ganz so unbescholten ist auch Jacques Ramirez Vergangenheit nicht und die Geschichte verkompliziert sich.

Die beiden ersten Bände dieser Saga an Drogen, Verrat und Gewalt heißen auf Deutsch „Shooting Ramirez“. In einem Quentin Tarantino-esken Stil sprudelt der Humor und das Blut aus den Seiten, großartig in Szene gesetzt von Nicolas Pertimaux. Auf der die den Comic begleitenden Webseite finden sich mehr Details

Die beiden Bände sind bei Schreiber & Leser auf Deutsch erschienen.

Kommentar verfassen